Bürgersprechzeiten IM Rathaus

Montag 8.00 – 12.00 Uhr und 14.00 – 16.00 Uhr Dienstag 8.00 – 12.00 Uhr Mittwoch 8.00 – 12.00 Uhr Donnerstag 8.00 – 12.00 Uhr und 14.00 – 18.00 Uhr Freitag 8.00 – 12.00 Uhr Telefon0911 / 518 57 – 0 Fax0911 / 518 57 – 40 MailNachricht senden
KONTAKTFORMULAR

Flüchtlingshilfe

Die Flüchtlingshilfe Heroldsberg besteht aus engagierten Bürgern unter der Leitung der Gemeinde Heroldsberg. Verschiedene Altersgruppen haben sich gebildet, um gemeinsam die Aufgabe zu bewältigen, Hilfe und Perspektiven suchende Menschen aus aller Welt zu betreuen, die der Gemeinde zugewiesen wurden.

Momentan wohnen 15 Menschen in der Heroldsberger Unterkunft aus verschiedenen Staaten und Kulturkreisen. Außerdem sind in den letzten Jahren Flüchtlinge in Heroldsberg sesshaft geworden. Viele sind inzwischen berufstätig und haben hier ihren Platz in unserer Gemeinde gefunden.

Die Flüchtlingshilfe hat sich das Motto „Mit.Mensch.Mit.Bürger.“ gegeben. Es steht sowohl für Mitmenschlichkeit und Bürgerengagement, aber auch dafür, alle Flüchtlinge als Menschen mit ihren jeweils eigenen Geschichten zu sehen, die ihre Heimat sicherlich aus einem triftigen Grund für eine ungewisse Zukunft aufgegeben haben.

Wir unterstützen inzwischen neben den Bewohnern der Unterkunft auch diejenigen, die nach Heroldsberg gezogen sind, darunter viele Familien mit Kindern.

Drei Aufgabengebiete haben sich herauskristaliesiert:

  • Deutsch und Nachhilfe für die Kinder in allen Jahrgangsstufen
  • Unterstützung in Alltagsbelangen und beim Kontakt mit den Ämtern
  • Organisation rund um das Frauencafé

Wir brauchen daher auch weiterhin Ihre Unterstützung! Sprechen Sie uns an!

Zur Corona-Krise:

Die Flüchtlingshilfe Heroldsberg kann momentan nicht in dem gewohnten Umfang aktiv sein! Aufgrund der Kontaktsperre ist der Zugang zur Unterkunft nicht möglich. Der Unterricht kann im Rathaus momentan nicht erfolgen. Das Frauencafé kann daher ebenfalls nicht stattfinden.
Betroffen sind auch alle organisatorischen Treffen.


Aktuelles:

Interkulturelle Woche – Flüchtlingshilfe

In der letzten Septemberwoche findet, wie jedes Jahr, die Interkulturelle Woche (IKW) statt. Die IKW findet seit 1975 bundesweit jährlich auf Initiative der Deutschen Bischofskonferenz (DBK), der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) und der Griechisch-Orthodoxen Metropolie statt. Der Tag des Flüchtlings liegt in dieser Woche. Das Motto lautet dieses Jahr „Zusammen leben, zusammen wachsen“!

2016 hat sich die Flüchtlingshilfe Heroldsberg an der Gestaltung dieser Themenwoche in Heroldsberg beteiligt. Das Frauencafé ist als festes Angebot der Flüchtlingshilfe aus der damaligen Initiative hervorgegangen.

Anlässlich der IKW wollen wir das Motto „Zusammen leben, zusammen wachsen“ für Heroldsberg aufgreifen und trotz der Einschränkungen wegen COVID 19 zwei Veranstaltungen anbieten:

Freitag, den 25.09.2020 um 19:00 Uhr bieten wir eine Filmvorführung im Bürgersaal Heroldsberg an. Der Film „Caramel“ (2007, FSK 0, franz./lib.) spielt in Beirut und erzählt die Lebenssituationen von sechs Frauen.

Wegen des Infektionsschutzes können wir nur eine begrenzte Anzahl von Plätzen anbieten. Bitte bringen Sie Mund-und-Nasen-Schutz mit.

Dienstag, den 29.09.2020 um 19:30 Uhr findet in der evangelischen Kirche St. Matthäus in Heroldsberg eine Lesung aus Koran und Bibel statt. Viele Erzählungen wie die von Abraham, Jakob, Josef und anderen verbinden uns. Der Koran wird arabisch vorgetragen, begleitet von einer deutschen Übersetzung. In der Kirche stehen 50 Sitzplätze zur Verfügung. Bitte bringen Sie Ihren Mund-Nasenschutz mit.

Auch für die Flüchtlingshilfe ist dieses Jahr durch starke Einschränkungen wegen COVID 19 geprägt. Das gesamte soziale Leben kam weitgehend zum Erliegen.

Den jährlichen kulinarischen Abend können wir aus bekannten Gründen nicht durchführen.

Ansprechpartnerin der Gemeinde für Flüchtlingshilfe und Asylangelegenheiten Frau Haack
Telefon: 0911/518 57 – 61
Fax: 0911/518 57 – 40
Mail: Nachricht senden
Sprechzeiten: Di., Do. und Fr. je von 10.00 – 12:00 Uhr Mo. und Mi. nur nach telefonischer Vereinbarung

Ansprechpartner der Gemeinde für Flüchtlingshilfe und Asylangelegenheiten

Herr Hingler

Telefon: 0911/518 57 – 62
Fax: 0911/518 57 – 40
Mail: Nachricht senden
Sprechzeiten: Di., Do. und Fr. je von
10.00 – 12:00 Uhr
Mo. und Mi. nur nach telefonischer Vereinbarung

Rathaus-Service-Portal

Heimatblatt

Leserkonto

VGN-Fahrpreisinformation

Kindertagesstätten