Tourismus und Naherholung2018-10-08T11:32:58+00:00

Tourismus und Naherholung

Der Markt Heroldsberg liegt im östlichsten Bereich des Landkreises Erlangen-Höchstadt und hat ca. 8.600 Einwohner.

Die Gemeinde ist nicht nur durch die vier historischen Schlösser bekannt, sondern auch durch die bewegte Kulturgeschichte des Ortes. Wie kaum eine andere vergleichbare Gemeinde hat Heroldsberg in der Vergangenheit immer wieder Künstler inspiriert, dass Ortsbild oder Teile davon bildlich darzustellen. Kein geringerer als Albrecht Dürer führt den Reigen der Künstler mit Johann Alexander Böner und Christian Melchior bis hin zu Fritz Griebel an. Das nach zweijähriger Sanierungszeit im Jahr 2017 eröffnete Weiße Schloss, stellt im musealen Bereich einen großen Teil der künstlerischen Ortsgeschichte dar. Aber auch für Trauung in historischem Ambiente erfreut sich das Weiße Schloss großer Beliebtheit.

Heroldsberg hat sich in den vergangenen Jahren zu einer modernen, aufstrebenden Gemeinde entwickelt, die über eine gute Infrastruktur, leistungsstarke Industrie- und Gewerbebetriebe, eine hervorragende Gastronomie, viele Freizeitmöglichkeiten und ein reges und vielfältiges Gesellschafts- und Vereinsleben verfügt. Auch die stetig wachsende Einwohnerzahl spricht für die hohe Wohnqualität Heroldsbergs.

Für Gäste und Besucher wird an der stetigen Verbesserung von Service- und Angebots-qualität, auch im Bereich des Tourismus gearbeitet. Unter Anderem wurde seitens der Gemeinde ein Kulturrundweg ausgearbeitet, der Ortsinteressierte zu den wichtigsten historischen Gebäuden leitet. Auch der örtliche Kulturverein bietet regelmäßige Führungen an. Der Ort hält außerdem eine Vielzahl von Unterkunftsmöglichkeiten in verschiedenen Standards und Preiskategorien zur Verfügung.

Auch durch die gute Verkehrsanbindung an der BAB A3 und durch die gute Erreichbarkeit aus Nürnberg mit der Gräfenbergbahn ist Heroldsberg ein beliebter Ort für Tagesausflügler. Außerdem bietet der Markt Heroldsberg eine Reihe von attraktiven Veranstaltungsräumlichkeiten, die auch gerne für Tagungen und Kongresse genutzt werden.

Nähere Informationen über den Markt Heroldsberg und die vielseitigen attraktiven Gegebenheiten für jedermann erhalten Sie unter der Rufnummer 0911/51857-0.

Drei Köche – Vier Schlösser Tour

Seit einigen Jahren arbeitet der Markt Heroldsberg an der Weiterentwicklung des Ortes, um ihn hinsichtlich Touristik, Naherholung und als Tagesausflugsziel noch attraktiver zu machen.

Bereits in der September-Ausgabe des Heroldsberger Heimatblattes haben wir darüber berichtet, dass der Markt Heroldsberg nunmehr in Kooperation mit der Heroldsbergerin Doris Ritter von Happy Tours Nürnberg ab dem kommenden Herbst ein neues Kulinarik- und Gourmet-Projekt an den Start bringen wird.

Die „Drei Köche – Vier Schlösser Tour“ soll nicht nur auswärtige Gäste anlocken, sondern auch unseren Heroldsbergerinnen und Heroldsbergern einmal einen Blick hinter die kulinarischen Kulissen des Ortes bieten.

Drei Köche – Vier Schlösser Tour

Samstag, 27. Oktober 2018 von 14.30 bis ca. 18.00 Uhr (Auftaktveranstaltung)

No1: „Ich glaub, ich steh im Wald!“

Spitzenköche interpretieren bei einer Ortsführung in Heroldsberg das Thema Wald.

Doch das ist noch nicht alles! Freuen darf man sich auf einige weitere köstliche Überraschungen auf der kulinarischen Entdeckungsreise durch die Marktgemeinde.

Zwei Michelin Sterne – Vier Schlösser – und noch viel mehr hat die neue Ortsführung zu bieten. Die Gemeinde Heroldsberg hat sich in den letzten Jahren zu einem Genussort der Extraklasse entwickelt. Gekocht wird hier auf allerhöchstem Niveau und so haben die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Tour die einmalige Gelegenheit, Sterneköche und Spitzenköche kennenzulernen.

Dabei sein werden unter anderem Sternekoch Felix Schneider vom Restaurant Sosein, Spitzenkoch Hans-Jürgen Freihardt vom mehrfach ausgezeichneten Restaurant Freihardt sowie der aus Heroldsberg stammende Sternekoch Stefan Meier vom Restaurant „Zweisinn“ in Nürnberg.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Tour  werden persönlich begrüßt und natürlich haben die bekannten Köche feine Kostproben ihrer herausragenden Kochkunst extra für die Tour vorbereitet.

Freuen darf man sich bei dieser Tour durch Heroldsberg außerdem auf ein Kocherlebnis in der Kleinen Kochschule und auf feurige Genüsse bei Abenteuer Chili. Lassen Sie sich überraschen!

Neben der ausgezeichneten Gastronomie hat Heroldsberg natürlich auch kulturell und geschichtlich Einiges zu bieten. Immerhin sind vier Schlösser erhalten, die ab dem späten 15. Jahrhundert als Wohnsitz der Patrizierfamilie Geuder dienten. Heroldsberg ist eng mit der Geschichte der Reichsstadt Nürnberg verbunden, lag es doch an der Handelsstraße in eine der größten Handelsmetropolen um das Jahr 1500. Und bevor es für reisende Händler und Pilger in die Reichsstadt ging, wurde ein letzter Stopp im Ort  eingelegt und noch einmal ordentlich gegessen und getrunken. Bis heute hat die Gastronomie in Heroldsberg eine lange Tradition, da sie in der Ortsgeschichte schon immer eine wichtige Rolle gespielt hat.

Die zahlreichen schön renovierten Fachwerk- und Sandsteinhäuser in der Hauptstraße sowie die vier ehemaligen Herrensitze samt Schlossweiher, bilden eine spannungsreiche und attraktive Kulisse für diese neue kulinarische Ortsführung.

Stationen, Kostproben und Tourverlauf können variieren!

Buchungen zu je 65,- Euro pro Teilnehmer (inkl. Kostproben und Getränken) sind ab sofort  über die Webseite www.happy-nuernberg-tours.de möglich. Hier finden Sie auch weitere Termin bis Juni 2019.

Für weitere Rückfragen steht Ihnen Doris Ritter über die nachfolgenden Kontaktmöglichkeiten gerne zur Verfügung.

Web: www.happy-nuernberg-tours.de
Facebook: www.facebook.com/happynuernbergtours
Instagram: www.instagram.com/happy_nuernberg_tours

Kommen Sie mit und lassen Sie sich von der Vielfalt der Gastronomie und Geschichte Heroldsbergs überraschen.

Heroldsberg jetzt auch an der Autobahn!!

Bürgermeister Johannes Schalwig freut sich sehr darüber, dass nunmehr ein lange ersehntes Projekt des Marktgemeinderates verwirklicht werden konnte. Vor Kurzem wurde an der Autobahn A3 Richtung München, kurz vor der Ausfahrt „Gräfenberg, Eckental, Heroldsberg“ zwei touristische braune Hinweistafeln errichtet. Diese Schilder sollen zukünftig vor allem auch Durchreisende auf Heroldsberg aufmerksam machen, die dann neben der Besichtigung von örtlichen Sehenswürdigkeiten, auch die Einkehrmöglichkeiten und Geschäfte besuchen und nutzen werden.

Die Errichtung von braunen Autobahnhinweistafeln wurde bereits seit Sommer 2010 im Marktgemeinderat diskutiert. Dieses Vorhaben wurde jedoch jährlich in den Haushaltsberatungen verschoben, da andere Projekte vorrangig behandelt werden mussten.

Bei den Haushaltsberatungen für 2017 war nunmehr beschlossen worden, dass die Anschaffung bzw. Errichtung dieser Hinweistafeln im Jahr 2017 verwirklicht werden soll. Dies wurde auch in einer entsprechenden Handlungsempfehlung der Fachfirma dringend empfohlen, die den Markt Heroldsberg in Sachen Tourismus und Naherholung seit einigen Jahren betreut.