HEROLDSBERG, aktiv für die Zukunft2019-06-11T12:01:51+01:00

An alle Müllwanderer, Müllvermeider & Ressourcenschoner

Erst einmal herzlichen Dank für Euer tolles Engagement bei unserer Müllwanderung in Heroldsberg – mit so viel positiver Resonanz haben wir nicht gerechnet.
Wie bereits angekündigt, möchten wir gerne alle Interessierten und „Gleichgesinnten“ zu unserem 1. Stammtisch plastikfrei(er)es Leben in Heroldsberg einladen.

Wann: Donnerstag, 27.06.2019
Uhrzeit: ab 20 Uhr
Wo: Cafe Fabrik in Heroldsberg

Die Stammtisch-Idee ist es, dass wir uns ca. alle 8-12 Wochen treffen und uns über einen plastikfreieren Alltag, Müllvermeidung und über Alternativen zu Plastik austauschen.

Bitte gebt uns per Email (christinamariasteigerwald@web.de) bis spätestens 18.6. Rückmeldung, wer teilnehmen möchte.

Wir freuen uns auf Euch.

Ulla Ziegler & Christina Steigerwald


Gelungene Auftaktveranstaltung – „Heroldsberg, aktiv für die Zukunft“

Mit der Müllwanderung am 18. Mai 2019 als Auftaktveranstaltung wurde das neue Projekt der Gemeinde Heroldsberg, in Kooperation mit der örtlichen AGENDA 21-Gruppe und den beiden Heroldsbergerinnen Christina Steigerwald und Ulla Ziegler, an den Start gebracht. Mit ca. 90 Teilnehmer/innen, darunter zahlreiche Familien, überstieg es die Erwartungen der Organisatoren weit. Neben dem 2. Bürgermeister, Udo Stammberger, begrüßten auch Christina Steigerwald und Ulla Ziegler die Anwesenden und berichteten kurz von ihren eigenen Erfahrungen und wiesen auch darauf hin, wie wichtig das Thema „Müllvermeidung“ auch zukünftig noch sein wird. Voller Tatendrang zogen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer los und sammelten über mehr als 2 Stunden hinweg, in und um Heroldsberg herum, beachtliche ca. 5 m3 Müll. Als eines der Highlights im negativen Sinn wurde im Wald eine komplette Autotür gefunden sowie ein Sack ungenutzter Einwegspritzen, die im Wald vergraben waren. Auch nach der großen positiven Resonanz der Teilnehmer/innen soll diese Veranstaltung nunmehr zumindest einmal jährlich im Frühjahr vor den Brut- und Nistzeiten durchgeführt werden.

Sehr viele Teilnehmer/innen haben auch Interesse an einem „Zero Waste – weniger Plastik und Müll“ Stammtisch in Heroldsberg gezeigt – hierzu werden wir zeitnah mehr Details bekannt geben. Die Organisatoren bedanken sich auch auf diesem Weg nochmals bei allen Teilnehmern/innen und den fleißigen
Kindern. Besonderer Dank geht auch an die Bäckerei Volland, die sich ein weiteres Mal in den gemeindlichen Projekten mit Kuchen- und Gebäckspenden für alle, beteiligte. Ebenso geht ein großer Dank an Herrn Harald Thummet, der sich nach der Aktion mit seinem eigenen Hänger an das
Zusammensammeln der zwischengelagerten Müllsäcke machte.

Vorankündigung: Am Donnerstag, 4. Juli 2019 findet im Sitzungssaal des Marktes Heroldsberg, Hauptstraße 104, ein Fachvortrag statt. Anne Mäusbacher von den Beachcleanern wird mit eindrucksvollen Zahlen und Bildern dieses Thema weiter ausleuchten und weitere Möglichkeiten zur Müllvermeidung und zum Verzicht auf Plastikverpackungen machen.

Vor allem Plastik ist ein weltweites Problem, welches das Ökosystem unserer Ozeane bedroht. Aktuell landen 8 – 12 Millionen Tonnen Plastikmüll
pro Jahr in unseren Weltmeeren, das ist ca. eine LKWLadung pro Minute. Davon sind 80% des Plastikmülls vom Land. (aus „Kids for the Ocean“ von
Anne Mäusbacher, beachcleaner.de). 50% unseres Sauerstoffs wird von den Ozeanen produziert, daher ist es so wichtig diese zu schützen.

Alle Interessierten sind zu diesem Fachvortrag herzlich eingeladen.

Markt Heroldsberg
Geschäftsleitung

Mehr Fakten auf den folgenden Seiten

http://www.europarl.europa.eu/news/de/headlines/society/20181005STO15110/plastik-im-meer-fakten-auswirkungen-und-neue-eu-regeln

 

 


HEROLDSBERG, aktiv für die Zukunft“

– Müllwanderung am 18. Mai 2019 –

Wie bereits in der April-Ausgabe berichtet, bringt die Gemeinde Heroldsberg in Kooperation mit der örtlichen Agenda 21-Gruppe und den beiden Heroldsbergerinnen Ulla Ziegler und Christina Steigerwald das neue Projekt „HEROLDSBERG, aktiv für die Zukunft“ an den Start.

Viele von uns gehen regelmäßig durch die schönen umliegenden Wälder und stellen leider eine zunehmende Vermüllung fest. Überall wo man hinsieht liegen Zigaret­tenstummel, Einwegverpackungen, Dosen, Flaschen, Hundekotbeutel u.v.m.. – Leider werden immer mehr Tiere und Pflanzen durch diese Handlungs­weise des Menschen in ihrem Lebensraum bedroht.

Vor allem Plastik ist ein weltweites Problem, welches das Ökosystem unserer Ozeane bedroht. Aktuell landen 8 – 12 Millionen Tonnen Plastikmüll pro Jahr in unseren Weltmeeren, das ist ca. eine LKW- Ladung pro Minute. Davon sind 80% des Plastikmülls vom Land. (aus „Kids for the Ocean“ von Anne Mäusbacher, beachcleaner.de). 50% unseres Sauerstoffs wird von den Ozeanen produziert, daher ist es so wichtig diese zu schützen.

Bereits im letzten Frühjahr hat eine kleine Gruppe Heroldsbergerinnen spontan beschlossen, Müll einzusammeln. Leider konnte nicht alles mitgenommen werden, da es viel zu viel war. So entstand die Idee einer Müllwanderung, also ein „Frühjahrsputz“ für den Wald und seine Gewässer.

Unter dem Motto „HEROLDSBERG, aktiv für die Zukunft“ wird deshalb erstmalig eine organisierte frühsommerliche „Müllwanderung“ in und um Heroldsberg herum stattfinden:

Wann: 18. Mai 2019 um 10.00 Uhr

Treffpunkt: Rathausplatz Heroldsberg

Dauer: ca. 2-3 Stunden

Wir wollen nicht nur darüber schimpfen, sondern etwas tun und den Müll einsam­meln, der unsere Umwelt verschmutzt. Hel­fen Sie uns dabei! Wir freuen uns auf viele fleißige Hände!

Um auch hier Einweg-Plastik zu vermeiden, bitte eigene Garten- oder Werk-/Bauhandschuhe, Warnwesten sowie Müllgreifer (falls vorhanden) mitbringen. Für Getränke und Verpflegung ist gesorgt. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen.

Entsprechende Flyer liegen bei zahlreichen örtlichen Geschäften und Ärzten aus.

Es handelt sich um eine privat geführte Wanderung. Jeder wandert auf eigene Gefahr. Für Unfälle und Schäden, auch an Dritten, kann leider keine Haftung übernommen werden. Die Aufsichtspflicht für teilnehmende Kinder verbleibt bei den Erziehungsberechtigten. Mit der Teilnahme der Veranstaltung ist jeder Teilnehmer einverstanden, dass während der Veranstaltung Bildaufnahmen gemacht werden und diese zur Berichterstattung genutzt werden können.

Mit dieser Aktion soll vor allem mehr Bewusstsein für Müll im Allgemeinen und eine Sensibilisierung für das Thema – Reduzierung von Einwegplastik im Alltag –  geschaffen werden.  Gleichzeitig  sollen Anregungen sowie Denkanstöße für ein Umdenken im Alltag geben werden,  um die Vermüllung der Umwelt zu reduzieren.

Dieser wichtige Austausch ist der Auftakt für eine Reihe von weiteren Veranstaltungen unter dem Motto „HEROLDSBERG, aktiv für die Zukunft“.

Markt Heroldsberg

Geschäftsleitung