Projektmonat „Heroldsberg, aktiv für die Zukunft“ im Mai

Im Mai veranstalten wir den Projektmonat „Heroldsberg, aktiv für die Zukunft“. Dazu bieten wir mit der Gemeinde, der Agenda 21, lokalen Einrichtungen und Vereinen im gesamten Ort kostenlose Infoveranstaltungen, Ausstellungen und Mitmachaktionen zu den Themen Müllvermeidung, Ressourcenschonung und Nachhaltigkeit an.

Die großen Hebel für nachhaltige Veränderungen liegen bei der Politik. Gleichzeitig braucht es auch jede und jeden einzelnen von uns!

Wir wollen euch inspirieren, wie wir alle unseren Lebenstil und unser Konsumverhalten nachhaltiger gestalten können. Um so die Verschmutzung unserer Erde – unser aller Lebensgrundlage – Stück für Stück zu verringern.

Wir wollen nicht mit erhobenem Zeigefinger durch Heroldsberg laufen, sondern zum Dialog einladen und Spaß haben. Außerdem ist es mal wieder eine gute Gelegenheit, ein paar neue Gesichter kennenzulernen.


Damit ihr euch die Termine schon mal vormerken könnt, findet ihr hier eine kurze Programmübersicht:

Mo 2. Mai 11.00 – 11.30 Uhr Rathausplatz Eröffnung des Projektmonats durch den  1. Bürgermeister Jan König
Mi 4. Mai 19.00  – 20.30 Uhr Bürgersaal Vortrag „Plastikfrei leben mit den beach cleanern“
Sa 7. Mai 08.30 Uhr Waldparkplatz Schützenstraße Auftaktveranstaltung „Stadtradeln 2022“ – Sternfahrt nach Herzogenaurach (ca 25km) –
09.00 – 12.00 Uhr Edeka Parkplatz Mitmachaktion „Richtig Müll trennen“
09.00 – 13.00 Uhr Rathausplatz Heroldsberger Markttage mit regionalen Produkten
09.00 – 13.00 Uhr Rathausplatz „Wir bringen Heroldsberg zum Blühen“
10.00 – 13.00 Uhr Rathausplatz und FFW Großgeschaidt 4. Heroldsberger Müllwanderung
Di 10. Mai 18.00 – 19.00 Uhr FFW Großgeschaidt Plogging –  Joggen und Müll sammeln
Mi 11. Mai 18.00 – 19.00 Uhr Waldparkplatz Schützenstraße Plogging –  Joggen und Müll sammeln
Do 12. Mai 17.00 – 20.00 Uhr Bürgersaal Versteigerung von Fundfahrrädern
Sa 14. Mai 16.30 – 18.00 Uhr Am Wasserturm 9 Wärmepumpen in der Praxis
So 15. Mai 14.00 – 18.00 Uhr Bürgersaal Offener Workshop (Barcamp) rund um das Thema Nachhaltigkeit mit Spielvorstellung „Enkeltauglich Leben – der Kurs der Deine Welt verändert“.
Mo 16. Mai 09.00 – 10.30 Uhr Bürgersaal Onlinevortrag für Gastronomen zum Thema „Mehrweg To Go“;
Do 19. Mai 17.00 – 19.00 Uhr Rathausplatz Bürgerberatung Carsharing in Heroldsberg
18.30 – 20.00 Uhr Saranskstraße 4a Solaranlagen in der Praxis
Sa 21. Mai 09.00 – 13.00 Uhr Rathausplatz Heroldsberger Markttage mit regionalen Produkten
So 22. Mai 10.00 – 16.00 Uhr Ganz Heroldsberg,
Groß- und Kleingeschaidt
 

Privater Garagen- und Hofflohmarkt

 

Mo 23. Mai 18.30 – 20.00 Uhr Bürgersaal Vortrag „Nachhaltiger Warenkorb“ von RENN.süd
Mi 25. Mai 18.00 -19.00 Uhr Rathausplatz Plalking – (Nordic) Walking und Müll  sammeln
Di 31. Mai 18.00 – 19.30 Uhr Bürgersaal Abschlussveranstaltung mit Do-it-Yourself Aktionen  

 


Eröffnung des Projektmonats – Montag, 2. Mai, 11 Uhr

Herr Bürgermeister Jan König eröffnet im Rahmen einer kleinen Feierstunde den Projektmonat „Heroldsberg, aktiv für die Zukunft“.

Plastikfrei leben mit den beach cleanern – Mittwoch, 4. Mai, 19 Uhr

Die Meere sind überfischt, übersäuert und vermüllt. Ein Großteil des Mülls im Ozean ist unser Plastikmüll, viel zu viel landet an den Küsten und im Meer. Dabei kommt das meiste aus den Städten. Warum das so ist und was jede*r Einzelne dazu beitragen kann, müllfreier zu leben, erfahrt ihr in diesem Vortrag. Anne Mäusbacher hat mit der Initiative beach cleaner u.a. den Umweltpreis der Stadt Nürnberg  erhalten und ist Autorin des Lehrbuches KIDS FOR THE OCEAN.

Auftaktveranstaltung „Stadtradeln 2022“- Samstag, 7. Mai, 8.30 Uhr

Zum zweiten Mal beteiligt sich der Markt Heroldsberg an der Aktion „Stadtradeln – Radeln für ein gutes Klima“, die dieses Jahr vom 7. bis 27. Mai stattfindet. Wer radelt sieht mehr und wird eins mit der Natur. Ob es der Weg zu Schule, zur Arbeit oder zum Einkaufen ist. Jede*r der auf das Rad steigt, beteiligt sich aktiv am Klima- und Umweltschutz und tut sich selbst etwas Gutes.
Zum Auftakt gibt es eine Sternfahrt ins 25 km entfernte Herzogenaurach. Wer Lust hat. meldet sich beim Stadtradeln-Portal an und kommt am 7. Mai um 8.30 zum Treffpunkt Waldparkplatz Schützenstraße.

Heroldsberger Markttage – Samstag, 7. und 21. Mai, ab 9 Uhr

Nachhaltig, regional und verpackungsfreier einkaufen und dabei die lokalen Händler*innen und Landwirte unterstützen, das könnt ihr ab 7. Mai alle 14 Tage bei den Heroldsberger Markttagen.

Wir bringen Heroldsberg zum Blühen – Samstag, 7. Mai, ab 9 Uhr

Unter diesem Motto könnt ihr euch am Stand bei Simone Wadlinger zum Thema „Insektenfreundliche Gartengestaltung“ informieren und ein kleines Päckchen Blühwiesensamen für den eigenen Garten mitnehmen.

4. Heroldsberger Müllwanderung – Samstag, 7. Mai, 10 Uhr

Schon zum 4. Mal laden wir euch ein, gemeinsam mit uns, Heroldsberg und die umliegenden Wälder und Wege vom Müll zu befreien. Wir freuen uns, dass wir in diesem Jahr von 2 Punkten aus starten: am Rathaus in Heroldsberg und am Feuerwehrhaus in Großgeschaidt.

Mitmachaktion „Richtig Müll trennen“ von Naturschutzjugend & LBV  – Samstag, 7. Mai, ab 9 Uhr

Damit unser Müll wiederverwendet werden kann, ist es wichtig, dass wir ihn richtig trennen. Ihr könnt spielerisch euer Wissen testen und vielleicht noch etwas dazulernen.

Plogging/Plalking – Dienstag, 10., Mittwoch, 11. und 25. Mai – jeweils  18 Uhr

Müllsammeln beim Joggen und (Nordic) Walken — das ist Plogging bzw Plalking. Der Trend kommt aus Schweden und hat mittlerweile weltweit seine Anhänger*innen. Wer sich in Gemeinschaft sportlich betätigen und etwas Gutes für die Natur tun will, der kommt zu unseren Ploggings/Plalkings.

Versteigerung Fundfahrräder – Donnerstag, 12. Mai, 18 Uhr

Im Laufe der Jahre haben sich bei der Gemeinde einige herrenlose Fundfahrräder angesammelt.
Da sie viel zu schade zum Wegwerfen sind, werden sie im Bürgersaal durch den 1. Bürgermeister Jan König versteigert. Die Räder können ab 17 Uhr besichtigt werden.

Wärmepumpen in der Praxis – Samstag, 14. Mai, 16.30 Uhr

Begleitet von Herrn Jessenberger von Energiewende ER(h) besichtigen wir 3-4 Neu- und Bestandsbauten, die mit Erd- oder Luftwärmepumpen oder einer hybriden Lösung aus Luftwärme und Gas beheizt werden. Bei dem Spaziergang seht ihr, wo welche Lösungen umgesetzt werden. Ihr erfahrt vom Experten und den Hausbesitzer*innen, wie die Techniken funktionieren und was zu beachten ist. Wir treffen uns am Wasserturm 9 und spazieren dann gemeinsam zu den anderen Anwesen.

Offener Workshop/Barcamp „Heroldsberg, aktiv für die Zukunft“– Sonntag, 15. Mai, 14 Uhr

Bei diesem offenen Workshop rund um das Thema Nachhaltigkeit wird das Programm durch die Teilnehmer*innen selbst erstellt. Jede*r kann (muss aber nicht), seine eigenen Themen einbringen.

Die Themen und Formate können sehr vielfältig sein. Vielleicht habt ihr Wissen, das ihr gerne teilen möchtet („Ich habe eine Erdwärmepumpe installiert, und möchte euch von meinen Erfahrungen berichten.“) oder es gibt etwas, was ihr schon immer mal diskutieren wolltet („Ich habe in der Zeitung gelesen dass…, was denkt ihr darüber?“) oder wissen wolltet („Ich möchte gerne plastikfreier leben, wie macht ihr das?“). Dann könntet ihr dazu eine Session anbieten.

Das freie und offene Konzept macht viel Spaß, setzt neue Energien und Impulse frei und in kurzer Zeit entsteht eine Gemeinschaft, die Ideen voranbringen kann!

Wie genau das Barcamp abläuft, werden wir euch zu Beginn der Veranstaltung erklären.

Im Rahmen des Barcamps wird Antje Finger von der GWÖ Gemeinwohlökonomie Metropolregion Nürnberg um 15 Uhr das Spiel „Enkeltauglich leben  – der Kurs der Deine Welt verändert“ vorstellen.

Für Kinder gibt es einen Kreativtisch, wo sie basteln, malen und ihre eigenen Ideen entwickeln können.

Mehrweg to Go – Vortrag für Gastronomen – Montag, 16. Mai, 9 Uhr, (Online-Zuschaltung einer Referentin der Firma Vytal)

Allen Heroldsberger Gastronomen, Imbissbetreiber, Metzgereien, Bäckereien und Einzelhändler bieten wir die Möglichkeit, sich über das – bereits erfolgreich in Heroldsberg eingeführte – Mehrweg-Pfandsystem zu informieren, Fragen zu stellen und sich untereinander auszutauschen.

Bürgerberatung Carsharing – Donnerstag, 19. Mai, ab 17 Uhr

Carsharing ist die preisgünstige Alternative zu wenig genutzten Privat-, Zweit- und Firmenwagen. Es ist die ideale Ergänzung zu Bus & Bahn und reduziert die Zahl der Autos auf unseren Straßen. Bei diesem Termin könnt ihr euch bei Lena Untheim und Andreas Nausner vor Ort informieren, wie Carsharing in Heroldsberg funktioniert, wie man sich anmeldet und was es kostet.

In diesem Zusammenhang möchten wir euch auch auf das kommunale Mitfahrportal zur Vermittlung von Fahrgemeinschaften heroldsberg.pendla.com aufmerksam machen. Ihr findet dort passende Mitfahrer*innen für den Weg, den ihr am häufigsten fahrt: zur Arbeit und zurück. PENDLA vergleicht die Routen aller Pendler*innen in der Nähe und zeigt passende Übereinstimmungen an. Jede Fahrgemeinschaft reduziert Fahrtkosten, mindert das Verkehrsaufkommen und entlastet die Umwelt.

Solaranlagen in der Praxis – Donnerstag, 19. Mai, 18.30 Uhr

Begleitet von Frau Christiane Frank, Solarenergieberaterin für den Landkreis, besichtigen wir 3 Solaranlagen mit Batteriespeichern unterschiedlicher Größe. Bei dem Spaziergang seht ihr, wo welche Lösungen umgesetzt worden sind, wie die Techniken funktionieren und was zu beachten ist. Wir treffen uns in der Saranskstr. 4a und spazieren dann gemeinsam zu den anderen Anwesen.

Privater Garagenflohmarkt in Heroldsberg, Groß- und Kleingeschaidt – Sonntag, 22. Mai, ab 10 Uhr

Nach dem Vorbild der Stadtteilflohmärkte können alle großen und kleinen Bürger*innen aus Heroldsberg, Groß- und Kleingeschaidt  ihre Garagen und Höfe öffnen und somit den ganzen Ort in einen großen privaten Flohmarkt verwandeln.

Hier findet ihr eine Liste der Straßenzüge, in Klammern die Anzahl der dort teilnehmenden Haushalte. Diese Liste wird bis kurz vor der Veranstaltung aktualisiert und auf der Homepage des Markt Heroldsberg veröffentlicht. Anmeldungen bitte an: agenda-21-heroldsberg@email.de  oder Tel. 0911/518 12 41

Heroldsberg: Adam-Kraft-Straße (4), Adlerstraße (1), Albrecht-Dürer-Str. (1), Am Bühl (1), Am Rennerweiher (1), Am Ruhstein (2), Amselweg (4), Behringersdorfer Str. (1), Bolystr. (2), Brunnenstr. (1), Bühlweg (1), Bürgersaal am Rathaus (Baby- und Kinderbasar), Drosselweg (2), Erlenweg (1), Eschenweg (1), Föhrenweg (1), Gerichtsweg (2), Günthersbühler Str. (4), Haidbergweg (2), Hauptstr. (11), Hersbrucker Str. (1), Heuweg (1), Hirtengasse (5), Holzschuherstr. (2), Imkerweg (1), Jagdweg (2), Kohlengasse (4), Laufer Weg (3), Lerchenstr. (1), Mühlstr. (1), Nürnberger Str. (3), Obere Bergstr. (1), Oberer Markt (3), Peter-Henlein-Str. (1), Peter-Vischer-Weg (1), Postgäßchen (1), Reichswaldstr. (1), Rudolf-Schiestl.-Str. (1), Sackweg (1), Saranskstr. (2), Schimmelleitenweg (1), Schloßhof Rotes Schloß (1), Schnaittacher Str. (3), Schützenstr. (2), Schustergasse (1), Sebastian-Lindenast-Str. (1), Seelachweg (1), Simmelberger Weg (3), Spindäckerstr. (1), Taiostr. (5), Tucherstr. (2), Tulpenweg (1), Untere Seelach (1), Veit-Stoß-Weg (1), von-Geuder-Straße (1), Welserstr. (1), Willibald-Pirckheimer-Str. (1), Ziegelweg (3), Zum Blech (1)

Kleingeschaidt: Hausnr. 7, Hausnr. 16, Hausnr. 25, Hausnr. 75, ohne Hausnr. (1)

Großgeschaidt: Hausnr. 68/70, Hausnr. 115, Hausnr. 117, Hausnr. 119, Hausnr. 161, Hausnr. 166a, Hausnr. 177, Hausnr. 289

Haltet auch sonst die Augen offen, denn auch spontan könnte noch die eine oder andere Pop-up-Garage dazukommen. Ihr erkennt die Teilnehmenden an einem bunten Luftballon oder Schild.

Vortrag von RENN.süd „Nachhaltiger Warenkorb“ – Montag, 23. Mai, 18.30 Uhr

„Nachhaltig konsumieren ist heute schon möglich“, so lautet die Botschaft des nachhaltigen Warenkorbs. Der Vortrag zeigt nachhaltige Konsum-Alternativen auf, liefert Faustregeln für konkrete Konsum-Entscheidungen und unabhängige Informationen zu Siegeln und Produktkennzeichnungen.

Abschlussveranstaltung mit Do-It-Yourself Aktionen – Dienstag, 31. Mai, 18 Uhr

Zum Abschluss unseres Projektmonats wollen wir noch einmal aktiv werden. An verschiedenen Ständen könnt ihr selbst ausprobieren, wie einfach es ist, mit wenigen Hausmitteln eigene Reiniger oder Pflegeprodukte herzustellen.

Neben den fest terminierten Programmpunkten, gibt es noch einiges mehr zu entdecken:

Dauerausstellung „48 Gelbe Säcke“ am Rathausplatz

Wenn einmal im Monat die Gelben Säcke abgeholt werden, stellt eine 4-köpfige Familie in Heroldsberg im Schnitt vier Säcke vor die Tür. In einem Jahr summieren sie sich auf „48 Gelbe Säcke“. Hochgerechnet auf alle 8.852 Einwohner sind es mehr als das 2000 fache – also über 100.000 Gelbe Säcke allein in Heroldsberg!

Mit unserer einfachen „Installation“ wollen wir veranschaulichen, was allein bei uns zuhause an Plastik- und Verpackungsmüll jedes Jahr – mit steigender Tendenz – zusammenkommt, was der Müll anrichtet und was wir tun können, um die Plastik- und Müllflut zu reduzieren.

Ausstellung „Nachhaltiger Warenkorb“ im Rathausfoyer

Als Ergänzung zum gleichnamigen Vortrag am 23. Mai informiert diese Ausstellung von RENN.süd über nachhaltige Konsum-Alternativen in den Bereichen Lebensmittel, Reisen und Mobilität, Wohnen und Bauen, Haushalt und Elektronik sowie Mode und Kosmetik.

Ausstellung im Schlossbad „Plastik in den Weltmeeren“

In dieser kleinen Ausstellung – die allen Schwimmbadbesuchern offen steht – dreht sich alles um den Schutz unserer Meere und unseres kostbaren Wassers.

Klima-Info-Ecke im Rathaus / Klima-Ideen-Boxen im Rathaus, in der Bücherei und an den Bücherschränken in Groß- und Kleingeschaidt

In die Klima-Ideen-Boxen könnt ihr Anregungen und Vorschläge einwerfen, was wir in  Heroldsberg sonst noch zum Thema Nachhaltigkeit tun können.

Büchertisch in der Bücherei

Büchereien sind schon per se nachhaltig, da Bücher nicht nach einmaligen Lesen im Regal verstauben, sondern viele Male ausgeliehen werden können. Im Mai findet ihr in der Bücherei darüber hinaus einen Thementisch mit vielen interessanten Publikationen für Groß und Klein!

Schaut auch gerne mal wieder bei einem der mittlerweile 4 Bücherschränke am Oberen Markt, am Festplatz und in den Bushaltestellen in der Ortsmitte von Groß- und Kleingeschaidt vorbei!

Kippencomics – Aschenbecher – Taschenaschenbecher

Der Heroldsberger Karikaturist und Schnellzeichner Andreas Floris hat für uns 5 witzige Plakate gestaltet. Wir möchten damit die Raucher erreichen, die noch nicht wissen, warum es so wichtig ist, insbesondere Zigarettenkippen in den Abfalleimer zu werfen.

Um das Entsorgen noch einfacher zu machen, haben wir ausserdem im ganzen Ortsgebiet selbstgemachte Aschenbecher angebracht. Darüber hinaus könnt ihr euch im Bürgerbüro, der Gemeindebücherei und bei Schreibwaren Reinfelder wieder kostenlose, geruchsdichte Taschen-Aschenbecher mitnehmen.

Von „Chalk of Shame“ zum „Walk of Fame“

Mit Kreidekreisen, auch „Chalk of Shame“ genannt, wollen wir aufmerksam machen auf die vielen kleinen, unscheinbaren Zigarettenkippen, die überall im Ort und drum herum auf dem Boden landen. Wo immer ihr einen Kreidekreis seht, liegt oder lag, eine Zigarettenkippe. Lasst uns gemeinsam die Heroldsberger Straßen, Wege und Grünflächen kippenfrei und zu einem „Walk of Fame“ machen!
Bei dieser Aktion unterstützen uns die örtlichen Kindertagesstätten, die Schule und die Pfadfinder Weltenbummler.

Mülleimerbeschriftungen

Die Ganztagesklassen der Grundschule Heroldsberg lassen unsere Mülleimer zu Wort kommen und schmücken sie mit witzigen Sprüchen. Haltet die Augen offen!

 „Die gute Tat – zu verschenken“ – diesmal im XL–Format in dieser Ausgabe des Heimatblatts

Diese Rubrik ist schon lange fester Bestandteil des Heimatblatts. In dieser Ausgabe findet ihr die Inserate ausnahmsweise sogar mit Bild. Wir hoffen, dass über diesen Weg Dinge, die zu schade zum Wegwerfen sind, eine neue Verwendung finden!

Wir hoffen, wir haben mit unserem Programm euer Interesse geweckt! Wir freuen uns auf euch!

Christina Steigerwald, Elke Tutein von der Projektgruppe Heroldsberg aktiv für die Zukunft & Doris Koch für die Agenda 21
in Kooperation mit dem Arbeitskreis Klimaneutrales Heroldsberg und der Gemeinde Heroldsberg