Ausstellungen2020-03-02T16:01:13+01:00

Bürgersprechzeiten
IM Rathaus

Montag 8.00 – 12.00 Uhr und 14.00 – 16.00 Uhr
Dienstag 8.00 – 12.00 Uhr
Mittwoch 8.00 – 12.00 Uhr
Donnerstag 8.00 – 12.00 Uhr und 14.00 – 18.00 Uhr
Freitag 8.00 – 12.00 Uhr
Telefon0911 / 518 57 – 0
Fax0911 / 518 57 – 40
MailNachricht senden
KONTAKTFORMULAR

Ausstellungen

Der Markt Heroldsberg bietet Künstlerinnen und Künstlern die Möglichkeit, ihre Bilder an den Wänden der Rathausgänge in einem begrenzten Zeitraum auszustellen.

Das Auf- und Abhängen ist von den Künstlern selbst zu organisieren. Von Seiten des Marktes Heroldsberg wird keine Haftung übernommen.

Bei Interesse wenden Sie sich bitte an den Markt Heroldsberg, Tel. 0911/518 57- 50 oder per Mail gemeinde@heroldsberg.de

Die Künstlerin Karin Ott-Hofmann und ihr Ehemann Günther Hofmann aus Nürnberg zeigen vom 3. – 31.März 2020 unter dem Motto „Kunst im Doppelpack“ eine Auswahl ihrer Bilder im Rathaus der Gemeinde „Markt Heroldsberg“.

Ihr gemeinsames, künstlerisches Motto haben sie bei Wilhelm Busch entliehen:

Leicht kommt man an das Bildermalen,
doch schwer an Leute, die’s bezahlen.
Statt ihrer ist, als ein Ersatz,
der Kritikus sofort am Platz.
(Wilhelm Busch)

Sie sagt: „Kunst ist für mich oft ein experimentelles Ausprobieren. Sowohl im Realismus als auch im Abstrakten. Mit schöpferischer Energie und Experimentierfreudigkeit entwickeln sich meine Bilder, die Gefühle und Erlebtes aber auch Kraft und Leben ausdrücken. Momentane Gefühle und Impulse geben dem Schaffensprozess Dynamik, Duktus und Farbrichtung. Die Einarbeitung verschiedener Materialien und leuchtenden Farben ergeben eine eigene Bildsprache, die oft ohne figürliches und Gegenständliches auskommen kann. Also eine Kunst, die subjektive Gefühle und Emotionen ausdrückt.“

Er sagt: „Hauptthema meiner Bilder ist die Natur und Landschaft meiner Umgebung. Die Ölgemälde erstelle ich in klassisch-realistischer Art, meist nach eigenen Fotovorlagen, dies jedoch ohne mit der Fotografie konkurrieren zu wollen. Meine Bilder sind Träger subjektiver Realitätsempfindung, nicht politisch oder sozialkritisch, man soll sie auch nicht interpretieren müssen, sondern Form, Farbe und Leben fühlen können. Auch die Liebe zur Natur und meiner Heimat soll sich in meinen Werken widerspiegeln.“

Die Freude, die uns das Gestalten der Bilder bereitet,

möchten wir auch den Betrachtern vermitteln“.

Öffnungszeiten: Mo-Mi 8-16, Do 8-18, Fr 8-12

Weitere Aussteller in den folgenden Monaten:

Rathaus-Service-Portal

Heimatblatt

Leserkonto

VGN-Fahrpreisinformation

Kindertagesstätten