Entsorgungseinrichtungen2018-06-27T13:09:28+00:00

Bürgersprechzeiten
IM Rathaus

Montag 8.00 – 12.00 Uhr und 14.00 – 16.00 Uhr
Dienstag 8.00 – 12.00 Uhr
Mittwoch 8.00 – 12.00 Uhr
Donnerstag 8.00 – 12.00 Uhr und 14.00 – 18.00 Uhr
Freitag 8.00 – 12.00 Uhr
Telefon0911 / 518 57 – 0
Fax0911 / 518 57 – 40
MailNachricht senden
KONTAKTFORMULAR

Entsorgungseinrichtungen

An dieser Stelle erhalten Sie allgemeine Informationen rund ums Thema Entsorgung, Wertstoffe, Müllabfuhr usw. Auch werden Termine zur Grüngutentsorgung bekanntgegeben. Beachten Sie hierzu auch die entsprechenden Hinweise im monatlich erscheinenden Heimatblatt.

Probleme mit der Müllabfuhr ?

Es wird gebeten, sich bei Problemen mit der Müllabfuhr (Restmüll/Biomüll/Papier/Containerstandorte) an die ausführende Firma Hofmann, Erlangen, Bürgertelefon 09131/796170 oder an den Landkreis Erlangen-Höchstadt, Dienststelle Höchstadt/Aisch, Telefon 09193/20-597 zu wenden.

Nach Genehmigung der Eigenkompostierung können die dadurch nicht mehr benötigten Biotonnen am gemeindlichen Bauhof, Holzschuherstr. 30, Heroldsberg, donnerstags zwischen 14:30 und 16:00 Uhr und freitags zwischen 11:00 Uhr und 11:45 Uhr zurück gegeben werden. Die Ausgabe von Biotonnen für neu zugezogene Bürger erfolgt ebenfalls zu vorgenannter Zeit am Bauhof.

Wer eine neue oder zusätzliche Papiertonne benötigt oder seine Papiertonne zurück geben will, meldet sich im Rathaus, Hauptstraße 104, EG, Zi. 0.1, Telefon 0911/518 57 17. Die Fa. Hofmann wird Ihnen die Tonne innerhalb von 14 Wochentagen ins Haus bringen oder nicht mehr benötigte Tonnen abholen.

Altpapier wird nur noch über die Grüne Tonne entsorgt ! Größere Mengen von Kartonagen etc. können auch zum Recyclinghof gebracht werden.

Allgemeine Verkaufsstellen wie Tankstellen, Supermarkt, Baumarkt usw., die gewerbsmäßig Öle an Endverbraucher abgeben sind verpflichtet, auch das Altöl anzunehmen und ordnungsgemäß zu entsorgen.

Eine Aluminiumtonne steht bei Ingrid Haubenreisser, Peter-Henlein-Str. 11.

Aluminium kann natürlich auch an den Recyclinghöfen abgegeben werden.

Allgemeine Verkaufsstellen für Batterien sind verpflichtet, diese auch wieder zurückzunehmen.

Unabhängig davon können Batterien abgegeben werden bei:

  • Rathaus Heroldsberg, Hauptstr. 104, (grüne Box im Foyer)
  • Grundschule Heroldsberg, Schustergasse 5

Nicht mehr benötigte Brillen können bei Scala Optik, Hauptstr. 98 abgegeben werden. Diese werden wohltätigen Zwecken in der 3. Welt zugeführt und helfen dort Menschen, die sich sonst keine Brillen leisten könnten.

Bitte halten Sie die Sammelstellen sauber und beachten Sie die Einwurfzeiten: nur werktags von 07:00 – 19:00 Uhr ! An Sonn- und Feiertagen kein Einwurf!
  • Am Festplatz
  • Nürnberger Straße/ Ecke Hauptstraße
  • Schnaittacher Straße/Laufer Weg (hinter Hotel Föhren-Hof)
  • Kohlengasse / Ecke Rosenweg
  • Mühlstraße (Kläranlage)
  • Paul-Ehrlich-Straße
  • Großgeschaidt beim Feuerwehrgerätehaus und im unteren Dorf Höhe Haus Nr. 265
  • Kleingeschaidt gegenüber Haus Nr. 42a

Wichtiger Hinweis: Es ist verboten, die Wertstoffe neben dem Container abzulagern, falls ein Container überfüllt ist (Bußgeld) !

Die Annahme der einzelnen Elektrogerätefraktionen ist über die Benutzungsordnung des jeweiligen Recyclinghofes geregelt. Die Annahme der zugelassenen Elektrogeräte erfolgt unentgeltlich. In Eckental und der Umladestation in Erlangen werden alle Elektrogerätefraktionen angenommen.

Elektrogroßgeräte, wie z.B. Kühl-, Gefriergeräte; Bügel-, Geschirrspül-, Waschmaschinen; Wäscheschleudern, -trockner; Dunstabzugshauben, Mikrowellengeräte, Elektroherde, Ölradiatoren, Heimsolarien und Wärmepumpen können Sie von einem vom Landkreis beauftragten Entsorgungsunternehmen zu einem festgelegten Termin abholen lassen. Diese Geräte müssen beim Landratsamt, Tel.: 09193/20-592 oder -591, zur separaten Abfuhr angemeldet werden. Die Abholung dieser Elektrogeräte ist kostenpflichtig. Die Abholgebühr beträgt derzeit Euro 8,– pro Elektrogerät.

Bildschirmgeräte und Monitore werden weiterhin kostenlos bei der Sperrmüllabholung mitgenommen.

Die Termine im ersten Halbjahr für die Grüngutentsorgung in Groß- und Kleingeschaidt lauten:

Großgeschaidt:

Freitag 16.03.2018 von 8:00-18:00 Uhr
Samstag 17.03.2018 von 8:00-13:00 Uhr

Kleingeschaidt:

Samstag 24.03.2018 von 8:00-13:00 Uhr

Der erstmalige Öffnungstag im Jahr 2018 der Grüngutsammelstelle auf dem Bauhofgelände wird rechtzeitig hier und im Heimatblatt veröffentlicht.

Dieser Service, den die Gemeinde den Heroldsberger Bürgern als freiwillige Leistung zur Verfügung stellt, ist einmalig im Landkreis Erlangen-Höchstadt.

Die Sammelstelle ist jeweils samstags in der Zeit von 10:00 – 15:00 Uhr geöffnet. Die Anlieferung eines Anhängers bis ca. 1,5 m³ an einem Tag ist nach wie vor kostenlos. Für jede weitere Grüngutanlieferung bis ca. 1,5m³ an diesem Tag fällt laut Beschluss des Ausschusses für gemeindliche Einrichtungen, Struktur, Kultur und Umwelt vom 04.02.2010 eine Gebühr von 20,00 € an. Die Anlieferung von Großmengen auf Traktor- oder LKW-Anhängern ist nach wie vor nicht zugelassen.

Zur Entsorgung von Kleidung und Schuhen nützen Sie bitte die Containerstandorte.

Recyclinghof Eckental
Schnaittacher Straße 33 (am Bauhof)
Telefon: 09126 / 91 04
Öffnungszeiten:
Mo 13:00 – 18:00 Uhr
Di – Fr 10:00 – 12:00 Uhr und 13:00 – 18:00 Uhr
Sa 08:00 – 13:00 Uhr
Umladestation Erlangen
Am Erlanger Hafen 5a, 91056 Erlangen
Telefon: 09131 / 99 26 00
Öffnungszeiten:
Mo – Fr 07:00 – 12:00 Uhr und 13:00 – 17:00 Uhr
Sa 08:00 – 14:00 Uhr

Die Anlieferung von Wertstoffen und Problemmüll muss so rechtzeitig erfolgen, dass der Abladevorgang innerhalb der angegebenen Öffnungszeiten beendet werden kann.

Jeder Haus- oder Wohnungseigentümer kann die Sperrmüllabfuhr im gut bewährten „Abrufsystem“ zweimal im Jahr kostenlos in Anspruch nehmen. Die erste Sperrmüllkarte wird nicht mit dem Abfallkalender verteilt, sondern mit der „Leerungsabrechnung Restmülltonne“ allen Grundstücks- und Wohnungseigentümern spätestens im Februar des Jahres zugestellt. Die zweite Anforderungskarte erhalten Sie auf schriftliche oder telefonische Anfrage unter den Telefonnummern 09193/20-591 bis -596, vom Landratsamt Erlangen-Höchstadt, Schlossberg 10, 91315 Höchstadt. Die Sperrmüllkarten behalten bis 31. Januar des Folgejahres ihre Gültigkeit. Der Sperrmüll kann auch mit der Anforderungskarte auf allen Wertstoffhöfen bzw. der Umladestation im Erlanger Hafen abgegeben werden.

Problemabfälle sind Gift- oder Schadstoffe, die nicht in den Restmüll gehören. Sie können Luft, Wasser, Erdreich und Pflanzen und letztlich auch den Menschen schädigen und müssen daher gesondert entsorgt werden.

Vermeidung von Problemabfall: Die Entsorgung von Problemmüll ist sehr aufwendig und kostenintensiv. Überlegen Sie bereits beim Einkauf, ob Sie schadstoffhaltige Produkte durch umweltfreundlichere Erzeugnisse ersetzen können. Kaufen Sie nur die Menge, die Sie wirklich benötigen!

Wo wird Problemabfall angenommen?

Schadstoffhaltige Abfälle in haushaltsüblichen Mengen werden bei den mobilen, kostenlosen Frühjahrs- und Herbstsammlungen (Ausnahme: Altreifen ohne Felgen 2,50 € / Stück) und bei den stationären Sammelstellen auf den Wertstoffhöfen Eckental, Herzogenaurach und Medbach/Höchstadt sowie bei der Umladestation in Erlangen angenommen.

Annahmezeiten von Problemabfällen auf den Anlagen des Zweckverbandes:
•Herzogenaurach: Mo, Di und Sa
•Medbach/Höchstadt: Mo, Di und Sa
•Umladestation: Mi bis Sa
•In Eckental während den Öffnungszeiten

Rathaus-Service-Portal

Heimatblatt

Leserkonto

VGN-Fahrpreisinformation

Kindertagesstätten