Eingeschränkter Betrieb im Rathaus

Ab Montag, 27. April 2020 um 8.00 Uhr sind einzelne Bereiche im Heroldsberger Rathaus wieder eingeschränkt für den Publikumsverkehr geöffnet. Dies betrifft aktuell nur die Bürgerservice-Bereiche im Erdgeschoss (Bürgerbüro, Sozial- und Rentenamt und Ordnungsamt). Die Bürger/innen sollten allerdings bedenken, dass die Ausgangsbeschränkungen der Bayerischen Staatsregierung nach wie vor gelten und ein Besuch des Rathauses nur mit triftigem Grund erlaubt ist!

Oberste Prämisse ist der Schutz der Bürger/innen, aber natürlich auch des gemeindlichen Personals. Deshalb wird in den geöffneten Bereichen aufgrund der Corona-Pandemie verstärkt auf entsprechenden Schutzmaßnahmen geachtet!

Ein Betreten des Rathauses ist nur mit Schutzmaske erlaubt und es ist auf die mittlerweile obligatorischen Schutzabstände zu achten! Desinfektionsmittel steht im Wartebereich im Erdgeschoss zur Verfügung. Die Bürger/innen werden darum gebeten, möglichst ohne Begleitpersonen oder Familienangehörige ins Rathaus zu kommen; das Eintreten in die Servicebüros darf nur einzeln und nacheinander erfolgen. Zahlungen sind nach Möglichkeit mit EC-Karten durchzuführen. Bei Ummeldungen könnten die Ausweise der Familienangehörigen einfach durch eine Person mitgebracht werden. Der Besuch von Bürgern wird seitens der Rathausbediensteten mit Name und Zeitpunkt dokumentiert.

Folgende Abteilungen sind weiterhin nur mit schriftlicher oder telefonischer Terminvereinbarung zu erreichen:

– Finanzverwaltung im 1. Stock (Buchhaltung, Kasse, Gebühren und Beiträge, Kita-Verwaltung)

– Bauverwaltung und Bautechnik im 2. Stock

– Hauptverwaltung und Standesamt im 3. Stock

Für weitere Auskünfte oder für Terminvereinbarungen erreichen Sie uns telefonisch zu den üblichen Bürgersprechzeiten unter 0911/51857-0.

Markt Heroldsberg
– Geschäftsleitung –